Schonzeiten und -maße

Schonzeiten und Schonmaße

Für unsere Mitglieder gelten für die Ausübung der Angelfischerei mit der Handangel die in der Ausführungsverordnung des FiG für Bayern in der gültigen Fassung erlassenen Schonzeiten und  Schonmaße. Hinzukommen genehmigte Ausnahme- und Sonderregelungen von Behörden und des Vereins, die sich ausschließlich auf die eigenen und gepachteten Gewässer des ASV Landshut für den Fischfang beziehen.

Fischart Abkürzung Schonzeit Schonmaß in cm
Aal A keine 50
Äsche Ä 01.01. – 30.04. 35
Bachforelle BF 01.10. – 28.02. 30
Bachsaibling BS 01.10. – 28.02. 30
Barbe BA 01.05. – 15.06. 40
Frauennerfling FNE 01.03. – 30.06. 30
Hecht H 15.02. – 30.04. 60
Huchen HU 15.02. – 31.05. 90
Karpfen K keine 40
Nase N 01.03. – 30.04. 30
Nerfling NE keine 30
Regenbogenforelle RF keine 30
Renkenarten RE 01.10. – 28.02. 30
Rutte RU keine 40
Seeforelle SF 01.10. – 28.02. 60
Schied S 01.04. – 31.05. 40
Schleie SCH keine 30
Zander Z 15.02. – 30.04. 50

Alle anderen Fische haben keine Schonzeit und kein Schonmaß z.B.
Barsch (B), Blaubandbärbling (BB), Brachse (BR), Giebel (Gi), Laube (L)
Graskarpfen (GK), Aitel (AI), Gründling (Gr), Güster (Gü), Karausche (Ka),
Rotauge (RA), Rotfeder (R), Wels (W), 3-stachl. Stichling (St), Zährte (Zä).

Ganzjährig geschont bleiben unter anderem folgende Fischarten:
Bitterling, Schneider, Streber, Elritze, Koppe,  Edel- und Steinkrebse und alle Muschelarten (Ausnahme: Dreikantmuschel).